Wohn- und Geschäftsbebauung
Sparkasse Herzberg "An der Sieber"

1. Preis im Wettbewerb nach GRW

 


Vier Baukörper sind um einen begrünten Innenhof gruppiert, in dem eine alte Linde Maßstab und Orientierung gibt. Der von Straßenverkehr und Lärm freigehaltene Innenhof setzt einen besonderen städtebaulichen Akzent mit interessanten Blickbezügen und Ausblicken, u.a. zum Schloss Herzberg.


Rotunde

Ein zweigeschossiger, teilweise aufgeständerter Längsbau, der das Grün des Naturschutzgebietes der “Sieber” in den Innenhof fließen lässt, und eine verglaste Rotunde dienen der Sparkasse als Verwaltungsgebäude. Entlang der Osteroder Straße liegen publikumswirksame Bereiche wie Restaurant, Anwaltskanzlei und Arztpraxen. 

    
         

Der SB-Bereich der Sparkasse, der Veranstaltungsbereich für das Service-Wohnen sowie die Zufahrt zur Tiefgarage liegen ebenerdig zum “Pfingstanger”. 


   
Die städtischen Funktionen Wohnen und Arbeiten wurden dabei in angenehmer, naturbezogener Atmosphäre miteinander verbunden. Wenige heimische Materialien und überschaubare Formen und Bezüge bestimmen das Bild. Die Wohnqualität der 36 Wohnungen unterschiedlicher Größe ergibt sich u. a. aus der Lage zur Himmelsrichtung, der durchdachten Grundrissorganisation, großen Fenstern mit Schallschutz, Balkonen, Terrassen und einer wertbeständigen Ausstattung.



Innenhof


zurück...

Platzhalter